Das Glück, helfen zu können

© Austrian Doctors

Entdecken Sie die tiefgreifende Wirkung der Austrian Doctors, einer Organisation, die sich der Bereitstellung lebenswichtiger medizinischer Versorgung und Bildung in „chronischen Krisengebieten“ weltweit widmet. Durch ihren unermüdlichen Einsatz werden unzählige Leben verbessert und gerettet.

Eine humanitäre Hilfsorganisation, die sich für Menschen unabhängig von Rasse, Ethnie, Geschlecht, sozialem Status, Religion, Nationalität oder politischer Meinung einsetzt.

Der Schwerpunkt sind die Slumgebiete von Dhaka (Bangladesch) und Kolkata (Indien) sowie sehr abgeschiedene Regionen in Kenia und Äthiopien. 

Nachstehender Inhalt über die Austrian Doctors wurde uns von der Organisation für die Veröffentlichung zur Verfügung gestellt und freigegeben.

Medizinische Hilfsprojekte

Die Unterstützung erstreckt sich auf verschiedene medizinische Hilfsprojekte, die sich sowohl auf Notfallmaßnahmen als auch auf nachhaltige Verbesserungen der Gesundheit, derzeit in Indien und Bangladesch, konzentrieren.

Bildungsprogramme

Dort, wo das Elend zum Alltag gehört, Bildung trotz Schulpflicht nicht verfügbar ist, bekommen die Schulkinder gratis ein warmes Mittagessen – für viele der bedürftigen Eltern ist das eine große Motivation, ihre Kinder in die Schule zu schicken.

So erhalten die Kinder jene Bildung, die ihnen eine bessere Zukunft eröffnet.

© Austrian Doctors

Mit Ihrem Auftrag

haben Sie die Möglichkeit notleidende Menschen, die ohne Zugang zu medizinischer Hilfe und Bildung auskommen müssen, zu unterstützen.

Kinder und Erwachsene erhalten Schul- und Ausbildungsprogramme um ein selbstbestimmtes Leben im eigenen Land führen zu können.

Jedes Projekt, das wir mit unseren Spenden unterstützen, ist ein Schritt hin zu einer gesünderen Zukunft für die ärmsten Regionen unserer Welt.

Durch die enge Zusammenarbeit der AUSTRIAN DOCTORS mit lokalen Partnern vor Ort, wird damit eine Möglichkeit zu einer jahrelangen und nachhaltigen Entwicklung geschaffen.

die Kooperation – Austrian Doctors & KR Marketing GmbH

Jeder Auftrag hilft

Gemeinsam mit den AUSTRIAN DOCTORS stellen wir Ihnen die aktuellen Projekte, die derzeit besondere Aufmerksamkeit genießen, vor.

Bei jedem Auftrag haben Sie die Gelegenheit, ein spezifisches Projekt zu fördern.
Sie können es jedoch gerne den AUSTRIAN DOCTORS überlassen, Ihre Spende dort einzusetzen, wo Ihre Hilfe am dringendsten gebraucht wird.

Damit unterstützen Sie notleidende Menschen, die ohne Zugang zu medizinischer Hilfe und Bildung auskommen müssen. Kinder und Erwachsene erhalten Schul- und Ausbildungsprogramme um ein selbstbestimmtes Leben im eigenen Land führen zu können.

Der Ablauf

  1. Sie benötigen eine Marketingagentur. Ob Sie eine neue Website brauchen, Visitenkarten, Flyer oder Ihnen ein gesamtes Branding oder Marketingprojekt vorschwebt und nehmen Kontakt auf.
  2. Nach ausführlichen Gesprächen erhalten Sie unser Angebot.
  3. Sie wählen bei Angebotsannahme Ihr karitatives Projekt, dass Sie mit Ihrem Auftrag unterstützen möchten.
  4. Sie geben uns bekannt, ob Sie als Unterstützer auf unserer Website genannt werden möchten.
  5. Wir verzichten auf 5 % unseres Nettoumsatzes und spenden automatisch nach Ihrem Zahlungseingang.
  6. Kein Aufwand und keine Mehrkosten für Sie.

Gemeinsam Gutes tun

Ihr Projekt kann Leben verändern!

Die  PROJEKTE

KENIA
INDIEN
BANGLADESCH

KENIA

In Kenia manifestieren sich die Auswirkungen des Klimawandels besonders deutlich durch unvorhersehbare Regenzeiten, Überflutungen und extreme Stürme. Diese Phänomene beeinträchtigen die Lebensmittelsicherheit, was wiederum zu verstärkter Migration in städtische Slums führt.

Die Massai in Kenia und Tansania führen ein halbnomadisches Leben, das vorwiegend von der Viehzucht geprägt ist. Aufgrund des Klimawandels sind sie gezwungen, weite Strecken zurückzulegen, um Futter und Wasser für ihre Viehherden zu beschaffen und sehen sich gezwungen, ihren Tierbestand zu reduzieren und nach alternativen Einkommensquellen zu suchen.

Zukünftige Aufforstungsprojekte sind geplant, während Aufklärung über weibliche Genitalverstümmelung (Female Genital Mutilation, kurz FGM) und die Sensibilisierung für Schutzrechte fest verankert sind.

ERORET PREPARATORY SCHOOL KENIA

Bildungsinitiative

Themen wie Polygamie, Bildung und Frauenrechte stehen im Mittelpunkt ihrer Gesellschaft. Die Eroret Preparatory School bietet Massai-Kindern Bildungsmöglichkeiten sowie landwirtschaftliche Programme an.

Um Eltern zu motivieren, ihre Kinder zur Schule zu schicken, werden Anreize wie kostenfreie Mahlzeiten geboten.

Bis zum Jahr 2024 ist die Errichtung einer Internatsschule geplant, um Schülern aus entlegenen Regionen den Zugang zu Bildung zu ermöglichen.

LANDWIRTSCHAFT­LICHES PROJEKT
ERORET SCHOOL KENIA

Bildungsinitiative

Um den Herausforderungen des Klimawandels zu begegnen, hat die Eroret Schule ein Farming-Projekt ins Leben gerufen, das mithilfe eines solarbetriebenen Brunnens die Selbstversorgung stärken und den Schülern landwirtschaftliche Kompetenzen vermitteln soll.

Die Einbindung von Experten ist vorgesehen, um innovative Methoden zu implementieren und die gesamte Gemeinschaft zu unterstützen.

AUFFORSTUNG KENIA

Aufforstungs­­programm

Die Austrian Doctors starteten 2024 ein Aufforstungsprogramm zur Bekämpfung des Klimawandels in Kooperation mit "Hotelsforfuture.at" und dem "Grünen Hotel zur Post" in Salzburg. Die Initiative zielt darauf ab, viele Bäume zu pflanzen, wobei Workshops und Bodenanalysen helfen, die richtigen Bäume auszuwählen. Das Pilotprojekt mit einem Budget von 5.000 € wird von verschiedenen Partnern unterstützt und kann bei Erfolg erweitert werden.

INDIEN

Indien ist ein lebendiges und vielfältiges Land mit einer Bevölkerung von 1,4 Milliarden Menschen.

Trotzdem stellt Armut ein erhebliches Problem dar, da etwa 70% der Bevölkerung mit weniger als 2 US-Dollar pro Tag auskommen müssen. Bei medizinischen Notfällen geraten die Menschen schnell in große finanzielle Schwierigkeiten.

In städtischen Gebieten existieren Slums, während die ländliche Bevölkerung oft unter prekären Bedingungen lebt. Der Zugang zur medizinischen Versorgung ist generell eingeschränkt, was häufig zu Schmerz, Leid und Todesfällen führt.

Medizinisches Projekt INDIEN

Medizinische Initiative

Die Austrian Doctors und ihre Partnerorganisation, die Kamina Social Welfare Society, führen gemeinsam zwei Projekte durch, die sich sowohl auf die Augenheilkunde als auch auf die allgemeine Gesundheit der verarmten Bevölkerung konzentrieren

BANGLADESCH

Das Meer schwemmt jeden Tag ein Stück der Küste Bangladeschs weg, sodass mittlerweile schon hunderttausende Menschen ihre Häuser und ihre Felder verloren haben.

In Dhaka breiten sich Slumgebiete aus, da Menschen aufgrund der Suche nach Beschäftigung in die Stadt ziehen. Die Bewohner dieser Gebiete kämpfen täglich um ihr Überleben, verdienen wenig als Tagelöhner und haben begrenzten Zugang zu Bildung und Gesundheitsversorgung.

Die Überbevölkerung in Dhaka schafft beengte Verhältnisse und für die Ärmsten der Armen bleibt kaum Platz zum Leben. Viele  neigen dazu, ihre Unterkünfte an den Bahngleisen oder auf Stelzen über übelriechenden Abwasserseen zu errichten, um den begrenzten Raum bestmöglich zu nutzen.

Die mangelnden hygienischen Bedingungen begünstigen Krankheiten, und Slumbewohner werden häufig vertrieben, was zu Unsicherheit und Obdachlosigkeit führt.

Schulprojekte

Bildungsinitiative

Die "Glory Future Model School" unter der Leitung von Herrn Aminul "Babul" Hoq bietet Bildungsmöglichkeiten für über 1.600 Kinder aus Slums in einem sechsstöckigen Gebäude. Die Schule versorgt die Schüler mit warmen Mahlzeiten und Schulmaterialien, minimiert Schulabbrüche durch Hausbesuche und fördert die Bildungsbeteiligung der Eltern. Die Schüler entrichten eine geringe Gebühr oder besuchen die Schule kostenfrei. Die Abschlüsse sind anerkannt, und Stipendien ermöglichen den Zugang zu weiterführender Bildung bis hin zur Universität.

MOBILE CLINIC in Dhaka

Medizinische Initiative

Die NGO „Glory Future Model School“ betreibt Schulen, ein Trainingcenter und eine Mobile Clinic in Dhaka, um armutsgefährdeten Menschen medizinische Versorgung zu bieten. Die Mobile Clinic besucht Armenviertel in Dhaka sechs Tage die Woche und besteht aus einem Arzt, einem Pharmazeuten und einer Koordinatorin. Die Nachfrage nach medizinischer Hilfe ist hoch, daher plant die NGO, das Team mit ehrenamtlichen Ärzten aus Österreich und Europa zu verstärken.

Unterstützen Sie mit Ihrem Auftrag die AUSTRIAN DOCTORS

Ihr heutiger Beitrag kann das Leben von morgen verändern. 

Jeder Euro hilft, notwendige medizinische Ausrüstung bereitzustellen, Gesundheitsaufklärung zu fördern, Bildung zu ermöglichen, fehlende Infrastruktur aufzubauen, und das Wohlbefinden unzähliger Menschen zu verbessern.

Helfen Sie uns dabei, einen spürbaren Unterschied zu machen.

1 + 14 =

Unabhängig von unseren Leistungen können Sie auch direkt  an die AUSTRIAN DOCTORS spenden.